Blue Tomato Shop

Beachcleaning und Wellenreiten Juni 2011

Hallo liebe Leute,

der Juni liegt hinter uns und mit ihm viele bewegte Stunden.

Ob vom Wind bewegt oder durchs Wasser geschaukelt, emotional oder elementar.
Bewegung gab es genug.
Traditionell wird in der Nacht vom 23.06 auf den 24.06.2011 die Noche de San Juan gefeiert- die Nacht des heiligen Johannes.
Obwohl ich bereits meinen dritten Sommer auf dieser Insel verlebe, ist mir dieses schöne und sehr besondere Fest bisher verborgen geblieben.

Die Sylvesternacht hat es zumindest in meinem Jahreszeitenkalender als Highlight abgelöst.
Um das San Juan Fest gibt es – wie sollte es anders sein- eine ganze Menge Riten.

In allen diesen Zeremonien spielen Sonne, Wasser und Feuer eine zentrale Rolle.

Zumindest die ersten beiden Dinge treffen wohl auch auf uns und Euch zu, denn wenn Ihr zu uns kommt, dreht sich ja in erster Linie alles um das Wellenreiten.
Dass Fuerteventura noch mehr zu bieten hat, als eine abstrakte Landschaft in den Abstufungen beige, braun, blau und bleu, viele schöne Wellen und einsame, kilometerlange Strände, konnte man in dieser besonderen Nacht hautnah miterleben.

Im Cafe Arena wurden Stühle gerückt und Sardinen gegrillt, dazu gab es Wein und Bier und eine Menge lustiger Geschichten.

San Juan im Cafe Arena

San Juan im Cafe Arena

Der Abend des San Juan begann fröhlich und sehr gesellig.
Die eine Hälfte unserer feuchtfröhlichen Runde entschloss sich das Sonnenwendfeuer in Costa Calma anzusehen, um sich anschließend in die Nacht zu swingen, die verbleibende kleine Gruppe, machte sich daran den ersten Ritus der Nacht zu feiern.

San Juan Christof & Tine

San Juan Christof & Tine

Und so sind wir zu fünft um Mitternacht rückwärts in den Atlantik spaziert und waren allesamt erstaunt, wie viele Menschen in Morro Jable das gleiche taten.
Immer mehr Leute gingen ins Wasser, um darauf 7 x unterzutauchen ( Sündenfreiheit und viel Glück garantiert ).

San Juan Gruppe

San Juan Gruppe

Rosen schwammen um uns herum, kleine Fackeln trieben auf dem Meer.
Hach- schön, irgendwie.

San Juan Rose

San Juan Rose

Zu San Juan brennen außerdem traditionell an vielen Stellen der Küste größere und kleinere Feuer über dessen Flammen ( Brauch Nr 2 ) die/der ein/e oder andere Mutige einen – besser ist- GROSSEN Sprung machen.
Auch das soll Glück bringen..

San Juan Feuerspringer

San Juan Feuerspringer

Na und bei soviel Glück, muss man ja auch nicht sagen, dass uns Wellen und Wetter mehr als gewogen waren.
Der erste Kalima mit knapp 45 Grad hat uns alle mit Bikinis und Boardshorts in die Fluten gelockt.
Der heisse Wind ist uns übrigens auch in der San Juan Nacht treu geblieben, so dass das Bad im nächtlichen Atlantik eine wirklich schöne Erfrischung war.
Der Juni hat von allem etwas gebracht. Kleine Wellen zum Wellenreiten an der Westküste, manchmal etwas zerzupfte Windwellen an der Ostküste, nicht zu selten schöne, saubere Wogen an unserem Hausstrand und das alles bei über 30 Grad Celsius.
Mit allen diesen Begebenheiten schafft es der Juni nun in meine persönliche Hitparade der mir liebsten Monate auf Fuerteventura.

Unser letztes Beachcleaning fand unterdessen wieder am Strand von Cofete statt.

Beachcleaning 19.06.2011 Cofete

Beachcleaning 19.06.2011 Cofete

Der 19.06.2011 war aber nicht einfach ein Datum, vielmehr stand dieser Tag unter dem Motto des International Surfing Day.

Beachcleaning 19.06.2011 Cofete

Beachcleaning 19.06.2011 Cofete

Weltweit wurden Surfcamps dazu aufgerufen sich zu beteiligen. Dabei gab es gemeinnützige Aktionen, gratis Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene und viele Umweltaktionen.
Wir freuen uns, dass immer mehr Menschen für die Sauberkeit unserer Strände sensibilisiert werden und danken auch dieses Mal wieder dem Cleanoceanproject, der Organisation ALTABA, dem Cabildo von Fuerteventura und dem Reserva de la Bisofera für Ihre stets freundliche Unterstützung.

Ganz herzlichen Dank und ein dickes Lob gebührt aber auch unseren vielen fleissigen Helferinnen und Helfern vor Ort. Vielen Dank, dass Ihr dabei gewesen seid!
Leider haben wir auch dieses Mal tonnenweise Müll gefunden.
Dabei war vom Autoreifen, über die schnöde Bierdose, bis hin zum Wasserkasten aus China alles dabei.
Das was man über Board wirft, ist zwar kurz aus den Augen, kommt aber auch ziemlich rasch wieder in den Sinn.

Plastikmüll

Plastikmüll

Spätestens mit der übernächsten Flut, wird ans tageslicht befördert, was Menschen achtlos wegwerfen.
Hier noch mal unser Aufruf an alle Surfer, Kapitäne, Badenixen und Wassermänner:
Bitte werft keine Abfälle ins Meer und lasst auch keinen Müll am Strand zurück.
Die Meere, ihre Bewohner und unsere Nachkommen werden es Euch und uns danken J

Nach soviel Action und einem so perfekten Monat bleibt mir nur noch eins zu sagen:
Es erwartet Euch ein toller Sommer!

Mit uns und Euch starten in die nächsten Monate

- Thijs ( Niederande/ Holländisch, Deutsch, Englisch, Spanisch ),
- Vassilis, in seine bereits zweite Saison bei uns ( Griechenland/ Griechisch, Englisch )
- Amir ( Dänemark/ Dänisch, Englisch ) und
- Bernardo ( Portugal/ Portugisisch, Spanisch, Englisch )
-
( unser Beachteam ),

sowie Christof an den Mikes und Tine an den Drumms ;)

Tobi unser neuer Praktikant und Allroundhelfer unterstützt sowohl die Wassertruppe, als auch die Landgänger.
Herzlich Willkommen Team of Summer 2011 !

Ein Riesendankeschön an dieser Stelle auch an unser Team der letzten Monate zwischen Winter und Sommer.

Nina & Raoul

Nina & Raoul

Raoul und Nina, Ihr werdet uns fehlen !

Nina & Raoul Surf

Nina & Raoul Surf

In diesem Sinne wünschen ich Euch allen einen schönen Sommer, perfekte Wellen und soviel Glück und sowenige Sündenlasten, wie Ihr Euch wünscht ;)

Aloha sagt

Eure Tine

Tags: , , , , ,

2 Antworten zu “Beachcleaning und Wellenreiten Juni 2011”

  1. Bettina sagt:

    Schön, dass ich auf diesem Wege immer up to date bleibe, was so alles auf meiner Lieblingsinsel los ist! Ja der Juni hört sich großartig an und ich meinerseits genieße den warmen Winter down under aber ich freue mich auch schon wahnsinnig auf den Sommer und beneide euch um die Hitze. In diesem Sinne, einen wunderschönen Juli und eine tolle Sommersaison!

  2. Claudia N. sagt:

    Der Juni ist oftmals wirklich toll auf Fuerteventura und jedem ans Herz zu legen. Dieses Jahr habe ich es zeitlich leider nicht geschafft…
    Es ist wirklich traurig, dass so viel Müll verantwortungslos weg geworfen wird. Ein großes Lob an alle, die bei der Cleaning Aktion beteiligt waren!

Eine Antwort hinterlassen


OTRO MODO Surfcamp