Blue Tomato Shop

Beachcleaning und Wellenreiten September 2011

Hallo liebe Freunde des Brettsportes,

und wieder ist ein Monat ins Land gegangen und endlich ist Herbst…Jaja, ich kann nur wiederholen, der Sommer war verdammt schön- Es hatte Wellen an jeder Küste, es gab ein paar laue Winde, den üblichen blauen Himmel, die Tage, an denen an Neopren gar nicht zu denken ist, viele Kugeln Eis, warme Nächte, heisse Tage, es gab Sommerhits und Sommerlöcher, Tiroler Nussöl- Schwaden an den Stränden, Luftmatratzeninvasionen, fröhliche Möwen, schwatzende Schwalben, kurz um es gab einen Sommer.

Und nun ? Herbststürme ? Halstücher ? fliegende Palmwedel ? Weit gefehlt!
Des einen Herbststurm ist des anderen Swell.
Wir blicken schweissgebadet und sonnenmilcherblasst auf die goldenen Tage, die nicht kürzer werden und an denen wir wenn schon Halstuch, dann nichts anderes tragen.
Denn auch im Herbst brauchen wir den Schatten der Wedel und literweise kühles Wasser.

Der September war sommerlich heiss und alles was wir seitdem an Wetterdaten an Euch da draussen übermitteln können, hat mit Temperaturen an der 30 Grad- Marke zu tun.
Was haben wir das gut hier.

Goldener Herbst

Goldener Herbst

Nach einer kurzen Beach Cleaning Pause haben wir unsere Tätigkeit zum 25.09.2011 wieder aufgenommen und uns gefreut, dass der Strand dieses Mal nicht üblich verschmutzt war, sondern fast normal aussah.

Plastikschrott

Plastikschrott

Der vom Meer kommende Müll passte an diesem Tag in 7 Müllsäcke und die ärgerlichen Zivilisationsabfälle derer, die trotz der Tatsache, dass wir nur einen Planeten haben, ihre Plastikdosen-Flaschen-kurzum Abfälle einfach dort hinlegen, wo sie selbst zuvor lagen, konnten wir obenauf entsorgen.

25.09.2011 Beach Cleaning La Pared

25.09.2011 Beach Cleaning La Pared

Vielen Dank liebe fleissige Helfer und unermüdlich am Rad des Drecks Drehende.

25.09.2011 Beach Cleaning La Pared

25.09.2011 Beach Cleaning La Pared

Desweiteren können wir von ein paar schönen Grillabenden berichten, in denen man sich näher kam und gemeinsam Angebratenes in trauter Runde verspeiste.

Der September stand ganz im Zeichen des Surfens und gesurft werdens.
Unsere Jungs sind die ein oder andere Strecke gefahren, um Euch auch in diesem Monat wieder ein paar schöne Wellen zu bescheren und die verschiedenen Strände der Insel kennenzulernen.
Ich selbst habe mich ein paar Tage im ebenfalls sonnigen Stadturlaub herumgetrieben und einige sehr gute Tage an der Ostküste verpasst.

Es ist so, man kann nicht überall sein, aber man kann es zumindest versuchen ;)
In diesem Sinne- Lasst es Euch gut gehen.

Bis bald im Herbst, der eigentlich keiner ist- zumindest nicht auf diesem Planeten.

Danke an Fabi, unseren letzten Praktikanten, der uns 8 Wochen vorbildlich unterstützt hat.

Fabi und das Meer

Fabi und das Meer

Welcome Phil und auf jeden Fall Auf Wiedersehen Thijs- Dank je wel!

Thijs September 2011

Thijs September 2011

Liebste Grüße aus dem Back- Office

Tine

Eine Antwort hinterlassen


OTRO MODO Surfcamp