Blue Tomato Shop

Archiv für die Kategorie ‘Fuerteventura’

Kurze Tage im April im Surfcamp auf Fuerteventura

Freitag, 26. April 2013

Gutenabendallerseits… Nun ist schon wieder ein Monat vergangen seit wir Euch das letzte Mal mit Neuigkeiten aus der Wüstenwelt im Atlantik versorgt haben.
Was soll ich sagen? Ihr habt nichts verpasst? Ja an einem Ort wie diesem, wo man das ganze Jahr eigentlich immer die selbe kurze Hose tragen kann, vergehen die Tage oft sehr schnell. In der Rückschau betrachtet, ist der letzte Monat nur wieder ein weiterer sonniger Moment, der an uns vorbei gezogen ist. So spricht der Insulaner…
Muss es nicht Robinson Crusoe auf seiner einsamen Insel ähnlich gegangen sein? Gefangen im Paradies schnitzt man jeden Tag ein Kerbe in einen Baum. Der Außenstehende vermutet völlig zu Recht, Robinson tut dies, um die Tage zu zählen, seit denen er auf seine Rettung wartet.
Ich als Inselbewohner habe eine andere Theorie: Wenn man ausgeglichen und glücklich ist, verstreicht die Zeit mit Leichtigkeit dahin und um sich wenigstens einen kleinen Überblick zu verschaffen, ob in der Heimat gerade Sommer oder Winter ist, schnitzt man (natürlich mit einem zufriedenen Lächeln) jeden Tag eine weitere Kerbe vorsichtig in seinen Lieblingsbaum.
Ihr glaubt mir nicht? Nun ja, Robinson selbst beweist diese These. Wie der aufmerksame Leser weiß, kehrt Robinson nach geglückter Rettung am Ende doch wieder auf seine Insel zurück. Ist dem noch etwas hinzu zu fügen? Wir denken: Nein :)

Fazit aus der Geschichte: Hat man immer gutes Wetter und keine Sorgen vergeht die Zeit im Fluge. Nicht umsonst legen viele Leute im Urlaub Uhr und Mobiltelefon ab, um dieses Gefühl zu beschleunigen.
Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, ist es die eingangs erwähnte Beobachtung, dass der letzte Monat wieder wie im Flug vergangen ist, etwas grundsätzlich positives. So zeigt sich doch, dass man zum Leben nicht viel mehr als Sommer, Sonne, Strand und ein paar gute Wellen braucht. Gelobt sei was frei macht!

Robinson beim Blick auf ein einsames Line Up

Robinson beim Blick auf ein einsames Line Up

(weiterlesen…)

Surfcamp News - Der September auf Fuerteventura

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Von Surfnovize Bruder Georgius aus dem Orden der OTROMODOianer

Verließ ich im Frühling mit Beginn der schönen Jahreszeit Berlin in Richtung Fuerteventura, so kehre ich jetzt nach meinem zweiten Arbeitsaufenthalt mit Beginn des “kuschligen” Herbstes wieder. (fängt fast genauso an wir der Name der Rose :)) Draußen vor meinem Fenster ist das fünfhundert Meter entfernte Nachbarhochhaus gerade in einer Apokalypseartigen Regenfront verschwunden. Schon komisch, dieser Kontrast zu vor ein paar Tagen.

Jedem Besucher fällt sofort die karge Landschaft auf und es folgt automatisch die Frage: “Regnet es hier nie?”
Da die Anzahl der Regentage übers Jahr verteilt einstellig ist, kann die Antwort getrost lauten: “Nein, so gut wie nie.” Ok, mal abgesehen von teurem Trinkwasser und eintönigem Landschaftsdesign hat das auch Vorteile. Man kann z.B. in der Bar immer draußen sitzen und die Wäsche ist innerhalb von Stunden trocken. Doch diesmal bestätigte die absolute Ausnahme die Regel: Im El Callao dachten wir erst, jemand würde sein Wischwasser vom Balkon feudeln und blickten ungläubig nach oben. In der gleichen Nacht vergaß ich dann auch meine Wäsche von der Terasse herein zu nehmen, die nach deutscher Manier am nächsten Morgen noch schön feucht war. Den ganzen folgenden Tag über konnte man in Morro Jable ein bizarres Naturschauspiel betrachten, bei dem über dem südlichen Meer die Sonne strahlte, wobei gleichzeitig in den nördlichen Bergen eine graue Wolkenwand stockte und die Surfschule selber in einem sepiafarbenden Zwielicht hing. Womit ich und wahrscheinlich noch einige andere Fuerteventuraraner an diesem Tag Bekanntschaft machten, war das Phänomen “Aquaplaning”, das mich hinter dem Kreisverkehr in Costa Calma noch 10 cm näher an die Ausfahrt rutschen ließ. Am nächsten Tag schien dann zur Abwechslung wieder mal die Sonne. (weiterlesen…)

Tejita Surfschmuck - kleine Schmuckwerkstatt im Süden von Teneriffa

Samstag, 01. September 2012

Hallo Surfgemeinde,

hier mal wieder ein kleines Lebenszeichen von den Inseln mitten im Atlantik auf denen es nicht nur im Sommer wärmer ist als in Deutschland sonder auch im Winter immer Sommer bleibt. Damit ist alles zum aktuellen Tagesgeschehen hier im Surfcamp auf Fuerteventura gesagt: Es ist sehr warm, die Wellen sind super, wir haben nette Gäste :)

Also gleich zum eigentlichen Grund dieses Artikels. Diesmal kommen die Neuigkeiten von unserer Nachbarinsel Teneriffa. Dort hat der deutsche Auswanderer und Surfer Andre Sicking, eine kleines aber feines Surfschmuck Label gegründet: www.tejita-surfschmuck.de.

tejita-surfschmuck-4Lassen wir Andre kurz selbst zu Wort kommen: “Als absoluter Surffreak und Perfektioniest bin ich  ständig auf der Suche nach dem idealen Surferschmuck. Echt, authentisch und bezahlbar sollte er sein. Für die Fertigung meiner Accessoires habe ich mir einiges bei Surfbrettbauern abgeschaut. Nach fast zwei Jahren Ausprobieren und Modifizieren bin ich nun endlich soweit unseren Surfschmuck zu präsentieren! Tejita Surfschmuck - handgefertigte Lederarmbänder, Surfketten, uvm.”

tejita-surfschmuck-2

Wir hatten vorab die Gelegenheit einige der Stück anzuschauen und sind von der Verarbeitung, Qualität und Design mehr als begeistert.

Andre.” Jedes Stück ist ein Unikat und wird aus natürlichen Materialen hergestellt. Wir kombinieren hochwertige Materialien wie zum Beispiel Edelholz und Carbon mit echten Muscheln, Seesternen, Haifischzähnen. In Handarbeit versiegeln wir unseren Surfschmuck mit Epoxidharz. Heraus kommt ein individuelles, echtes Stück Natur für die Ewigkeit.”

tejita-surfschmuck-5

Wir können bestätigen jedes der Surfschmuckstücke ist hadgeschliffen, kratzfest, seewasserbeständig und sieht einfach klasse aus. Getreu Andres Motto: “Created by Nature!”

tejita-surfschmuck-1

Wer mehr über Tejita Surfschmuck erfahren möchte, sollte Andres Website besuchen: www.tejita-surfschmuck.de!

Damit ich Ihr Euch selbst von der Qualität des Schmucks überzeugen könnt, verlosen wir unter den ersten 10 Likes dieses Beitrages eins von Andres Schmuckstücken, das Ihr Euch natürlich selbst auf seiner Website aussuchen könnt.

Viele Grüße von Fuerteventura

Euer OTRO MODO Surfcamp Team

Ferienhäuser auf den Kanaren

Donnerstag, 26. Juli 2012

Hallo Freunde,

was war denn bitte mit dem Sommer bis jetzt los? In Deutschland bis vor einigen Tagen nicht so viel, muss man auf diese Frage wahrheitsgemäß antworten. Hier auf Fuerteventura sind wir da etwas verwöhnter, das steht fest.
Nachdem es in der letzten Woche so heiß war, dass sich selbst die für den Sommer stetige normale Brise vom Atlantik eine Auszeit gönnen musste, blieb einem ja nichts anderes mehr übrig als sich in die kühlenden Wogen des Atlantiks zu stürzen.

Wer dies tat wurde nicht enttäuscht, denn neben der Erfrischung boten die Wellen hier auf Fuerteventura in den letzten Tagen beinah perfekte Bedingungen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Also an dieser Stelle schon mal ein großes Danke an den Atlantik. Bitte weiter so :) …und natürlich auch an unser Surfcamp Team - Danke an Jasper, Tine, Bernardo, Thjis, Oscar, Fabian, Cisco, Jose und Ivan für ihre Geduld, Hingabe und gute Laune und natürlich an alle unser Gäste die hier mit uns zusammen die schönste Nebensache der Welt (ja wir sprechen vom Wellenreiten) genießen. (weiterlesen…)

Wellenreiten und Beachcleaning März 2012

Mittwoch, 28. März 2012

Hallo liebe Surfgemeinde…

Der kanarische eher- Sommer- als- Winter, Winter liegt hinter uns und mit ihm viele schöne Tage im und am Wasser.
Seit unserem letzten Blogeintrag im Oktober 2011 haben sich einige Dinge ereignet, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Als da sind und mir zunächst einfallen:

Karneval 2012, Beachcleaning am 25.03.2012, Demo gegen den Bau von Ölplattformen vor dem Küsten Fuerteventuras und Lanzarotes am 24.03.2012, Wellenreitfreuden des kanarischen „Winters“ (s.o), unsere erste Spendenübergabe an die Hilfsorganisation zur Auswilderung von Meeresschildkröten auf Fuerteventura, etc.

Beginnen möchte ich heute mit Euch, unseren Surfcamp Gästen des zurückliegenden Winters. (weiterlesen…)

Unterbringung in einem Ferienhaus auf Fuerteventura

Dienstag, 21. Februar 2012

…ist es in Deutschland immer noch so kalt? Hier mal ein kleiner Hinweis für Euren nächsten Urlaub auf der Insel wo man auch im Winter Sonnencreme braucht :)

Möchte man die schönsten Tage des Jahres nutzen, um in einem Paradies der Sonne neue Kraft zu tanken und die Natur von einer ihrer schönsten Seiten kennenzulernen, hat man mit einem Aufenthalt in einem Ferienhaus auf Fuerteventura genau die richtige Wahl getroffen. Wer noch auf der Suche nach der passenden Ferienunterkunft ist, findet auf dem Ferienhausportal Belvilla Abhilfe.

(weiterlesen…)

Surfcamp News von Fuerteventura

Mittwoch, 04. Januar 2012

Hallo Freunde, mal wieder ein paar News von der trockenen Insel mit den schönen Wellen.
Wie schnell ist das letzte Jahr vorbei gewesen? Hätte ich keinen Kalender der es besser weiß, würde ich sagen 2011 war das kürzeste Jahr seit Beginn der Zeitrechnung. Aber eigentlich dachte ich das schon von 2010. Naja, zumindest ist hier auf Fuerteventura der Sommer die längste Jahreszeit - kleines Trostpflaster im kürzesten Jahr.

Nach den ganzen Jahresrückblicken, im Fernsehen und in der Zeitung - werden auch wir in Kürze hier auf diesem Blog in der Vergangenheit schwelgen. …bis dahin möchte ich an dieser Stelle mal einen kleinen Jahresausblick auf das Jahr 2012 geben: (weiterlesen…)

Ausflugsziele auf Fuerteventura

Donnerstag, 17. November 2011

Über die traumhaften Bedingungen auf Fuerteventura zum Wellenreiten wurde ja schon ausführlich berichtet. Deshalb hier mal ein paar Tipps von unserem Partner Casamundo mit interessanten Ausflugszielen im Süden von Fuerteventura für alle Urlauber die auf Fuerteventura eine Ferienunterkunft haben und alle Surfer der OTRO MODO Surfschool.
Wenn die Surfbedingungen es zulassen, seht Ihr einige dieser Ausflugsziele auch während Eures Surfkurses, denn das Schiffswrack, der Roque del Morro und die Villa Winter liegen an Stränden, die wir auch mit unserem Surfkurs besuchen ;) (weiterlesen…)

November/Dezember 2010 Wellenreiten und Besinnliches zum Jahresende

Dienstag, 21. Dezember 2010

Hallo liebe Surfgemeinde,

das Jahr 2010 geht unaufhaltsam dem Ende zu und ich kann der Versuchung nicht widerstehen zu einem kleinen Rückblick auszuholen.
Das OTRO MODO Jahr war bunt, fröhlich, voller Wellenwundertüten und glücklicher Gesichter.
Was im Januar und Februar mit unserem holländischen Surflehrer Jan und Fabi unserem ersten Praktikanten begann, war für viele der Auftakt in ein- Achtung Pathos- anderes Leben. (weiterlesen…)

Go Pro Kamera Video beim Wellenreiten auf Fuerteventura in Jandia

Donnerstag, 14. Januar 2010

…juchuuu! Unsere ersten Videoversuche mit der Go Pro Kamera sind online. Danke Ben für die coolen Aufnahmen  und danke Atlantik für die vielen sauberen kleinen Wellen, die Du an unserem Surfcamp Hausstrand Cruz Roja in Jandia auf Fuerteventura seit Wochen zauberst.

In Zukunft werden wir auf unserer Internetseite eine eigene Go Pro Galerie einrichten. …ist einfach ein tolle Perspektive, die den Spirit und die Dynamik beim Wellenreiten richtig fühlbar macht.

Seit gespannt auf die ersten Aufnahmen aus einer astreinen Atlantiktube an einem unserer Secret Spots (…psssst). Wir geben uns Mühe, der Atlantik hoffentlich weiter auch :)

Aloha von Fuerte

Christof


OTRO MODO Surfcamp